A1 Speed Polish Test

Ein Auto soll glänzen und durch eine perfekte Optik überzeugen – da sind sich Autoliebhaber einig. Um Hochglanz zu erzielen braucht es eine gute Autopolitur, die im besten Fall auch eine schützende Wirkung hat.

In diesem A1 Speed Polish Test stellen wir Dir die Politur von Dr. Wack im Detail vor. Sie ist mehrfacher Testsieger in verschiedenen Produkttests geworden.

Wir zeigen Dir alle wichtigen Details zum Lieferumfang, zur Haltbarkeit und zur Verarbeitung. Außerdem stellen wir für Dich die Vor- und Nachteile der Politur gegenüber.

Insgesamt können wir aber schon einmal vorwegnehmen, dass wir die A1 Speed Polish Politur von Dr. Wack sehr empfehlen können. Du kannst Dir die Politur hier auf Amazon anschauen.

A1 Speed Polish Test

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  •  Das A1 Speed Polish von Dr. Wack ist mehrfacher Testsieger unter den Autopolituren.
  • Die Politur erzeugt einen natürlichen, langanhaltenden Glanz und schützt die Oberfläche des Autos langfristig.
  • Das Ergebnis bleibt bis zu acht Wochen bestehen, danach sollte eine erneute Reinigung und Politur erfolgen.
  • Einzig und allein die Kratzerentfernung lässt zu wünschen übrig. Für tiefere Defekte im Lack solltest Du deshalb zusätzliche Produkte verwenden, die darauf spezialisiert sind.

Unser A1 Speed Polish Test

Das A1 Speed Polish ist eine für kleine Kratzer und Lacktrübungen entwickelte Politur, die laut Hersteller für alle Lackarten und -zustände geeignet ist. Sie ist sowohl per Hand als auch per Maschine verarbeitbar.

 Lieferumfang

In der Lieferung enthalten ist eine Flasche des A1 Speed Polish (500ml). Außerdem liegt ein Schwamm bei, der für das Auftragen der Flüssigkeit ideal geeignet ist.

Auf der Verpackung und der Flasche selbst stehen die wichtigsten Anwendungshinweise.

Anwendung

Zunächst muss das Auto gereinigt werden, am besten mit einem Wasserschlauch. In dieser Zeit kannst Du den beiliegenden Schwamm schon einmal im Wasser aufquellen lassen, sodass er später die Politur leichter aufnimmt.

Bevor die A1 Speed Polish Flasche geöffnet wird, muss sie gut geschüttelt werden. Anschließend wird die Politur auf den ausgewrungenen Schwamm (keine Watte verwenden!) gegeben und auf dem Lack aufgetragen.

Es hat sich bewährt die Politur kreisförmig, mit leichtem Druck in den Lack einzumassieren. Wenn der Schwamm ins Stocken gerät, sollte noch einmal Politur nachgeschüttet werden.

Sollten trotz der Vorab-Reinigung noch Dreckspuren am Auto sein, sollte der Schwamm zwischendurch gut ausgewaschen werden, um zu verhindern, dass der Dreck nur auf der Autooberfläche verteilt wird.

Nach dem Auftragen der Politur muss diese Trocknen und anschließend mit einem weichen Tuch oder einer Poliermaschine auspoliert werden.

A1 Speed Polish Test: Das Ergebnis

Dr Wack A1 Speed PolishNach der Anwendung des A1 Speed Polish glänzen die Farben des Autos wieder deutlich stärker. Der Abperleffekt war sofort sichtbar, Wasser und Schmutz fanden keinen Halt und rutschten einfach vom Lack ab.

Kleinere Kratzer konnten gut entfernt werden, tieferliegende Spuren blieben allerdings erhalten. Hier zeigt sich, dass das Poliermittel von Dr. Wack nicht für größere Lackdefekte ausgelegt ist.

Für Autobesitzer, die tiefe Kratzer entfernen wollen, empfiehlt sich deshalb noch ein zusätzliches Produkt anzuwenden. Für die reine Pflege und eine gute Glanzwirkung hingegen reicht das A1 Speed Polish vollkommen aus.

Das Ergebnis war nach zwei Wochen noch tadellos. Auch nach vier Wochen konnten die behandelten Autos durch Glanz und guten Lackschutz überzeugen, auch wenn die Wirkung allmählich nachließ.

Nach acht Wochen konnte kein Effekt der Politur mehr nachgewiesen werden. Durch die Verwendung von Wachs könnte dieser Effekt gegebenenfalls noch verlängert werden.

Eine Haltbarkeit von zwei Monaten ist aber ein sehr gutes Ergebnis, weshalb wir im Test ausdrücklich das gute Preis-Leistungs-Verhältnis hervorheben möchten.

 Vor- und Nachteile

Bereits im Lieferumfang enthalten ist ein Schwamm, den man zum Auftragen der Politur benötigt. Wenn Du das Produkt bestellst, kannst Du also direkt loslegen und musst nicht erst noch Zusatzmaterial einkaufen. Watte sollte laut Herstellen nicht zum Auftragen verwendet werden.

Die Handhabung ist sehr einfach. Zurückgebliebene Rückstände können einfach mit einem sauberen Tuch entfernt werden. Nicht umsonst ist das A1 Speed Polish mehrfacher Testsieger unter den Autopolituren.

Das Ergebnis spricht für sich: In verschiedenen Tests konnte das Produkt bis zu acht Wochen lang für hochglänzende Autos sorgen. Auch der Abperleffekt hält, was er verspricht: Verschmutzungen können sich nicht mehr ablagern, sondern rutschen einfach vom Lack.

Wer das A1 Speed Polish von der Firma Dr. Wack kauft, geht kein Risiko ein. Denn wenn das Produkt nicht gefällt, kannst Du ganz einfach die Geld-Zurück-Garantie des Herstellers in Anspruch nehmen. So kannst Du das Produkt risikolos testen und es im Zweifelsfall einfach wieder zurückgeben.

Einziger Nachteil, der beim Test des A1 Speed Polish auffiel, war, dass tiefe Kratzer nur bedingt ausgeglichen werden konnten. In den meisten Fällen blieben Spuren zurück.

A1 Speed Polish Test: Fazit

Das A1 Speed Polish von Dr. Wack überzeugt durch eine kinderleichte Handhabung und sehr gute Ergebnisse. Die behandelten Fahrzeuge wurden auf Hochglanz poliert und langfristig vor Verschmutzungen und Witterungseinflüssen geschützt.

Für die Entfernung tiefer Kratzer ist das A1 Speed Polish allerdings nicht geeignet. Dafür gibt es besser Produkte auf dem Markt.

Insgesamt konnte das A1 Speed Polish allerdings überwiegend überzeugen und sticht unter der Konkurrenz durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hervor. Du kannst dir die Politur hier auf Amazon anschauen.